36.5 Grad » Nachhaltigkeit & Klimaschutz
Thermenauslastung
0%
  • DE
  • EN
  • FR
  • AR
  • RU
  • IT
Jetzt Buchen
Buchen
Online Shop
Shop
Suche
Menu

Nachhaltigkeit & Klimaschutz

In der Unternehmensstrategie der Tamina Therme AG sind das korrekte Verhalten gegenüber Gästen und Mitarbeitenden, der nachhaltige Umgang mit natürlichen Ressourcen sowie soziales und lokales Engagement fest verankert. Ein verantwortungsbewusster Umgang mit den natürlichen Ressourcen sowie deren sinnvolle Nutzung sind für das Resort unerlässlich.


Seit dem Jahr 2019 sind wir mit der Tamina Therme Partner von myclimate «Cause We Care». Dies ist eine Initiative für den Klimaschutz und die Nachhaltigkeit im Schweizer Tourismus. Gemeinsam engagieren sich hier Unternehmen, Verbände und Privatpersonen aktiv für den Klimaschutz.

myclimate «Cause We Care»

Für CHF 1.– klimaneutral relaxen

Die Initiative «Cause We Care» der Schweizer Stiftung myclimate gibt unseren Gästen die Möglichkeit, Klimaschutz lokal und global zu fördern. Mit einem freiwilligen Beitrag von CHF 1.– leisten unsere Gäste aktiv einen wirksamen Beitrag an den Klimaschutz. Als Dank dafür verdoppeln wir den Beitrag. Ein Teil der Summe wird für die Unterstützung hochwertiger internationaler Klimaschutzprojekte verwendet, der Aufenthalt in der Tamina Therme ist somit klimaneutral. Die verbleibende Summe investieren wir in lokale Nachhaltigkeitsmassnahmen. So erzielen unsere Gäste mit ihrem Engagement gleich eine doppelte Wirkung.

Mehr zu «Cause we care»

Mehr zu myclimate

So funktioniert «cause we care»:

«I care»

«I care»

Beim Kauf Ihres Bad- und Saunaeintritts oder Ihres Spa-Day-Packages können Sie freiwillig einen kleinen «Cause We Care»-Beitrag von CHF 1.– zusätzlich bezahlen. Damit werden alle entstandenen CO2-Emissionen mit myclimate ausgeglichen und gleichzeitig lokale Massnahmen zugunsten des Klimas angestossen.

«We care»

«We care»

Sie sind dabei, dann verdoppeln wir zum Dank Ihren Betrag und legen zusätzlich ebenfalls CHF 1.– in unseren «Cause We Care»-Fonds für Klimaschutz und Nachhaltigkeit. 

«Cause we care»

«Cause we care»

Aus dem Fonds kompensieren wir die Emissionen Ihres Wellness-Erlebnisses mit myclimate. Gleichzeitig investieren wir in Klimaschutz- und Nachhaltigkeitsmassnahmen. So relaxen Sie zukünftig bei uns noch klimafreundlicher.

Tamina Therme «Green Champs»

Die Nachhaltigkeit und der Klimaschutz sind uns ein wichtiges Anliegen. Mit den vier #TaminaThermeGreenChamps möchten wir euch zeigen, wie auch kleine Alltagshandlungen im und neben dem Beruf einen positiven Einfluss auf die Umwelt haben können. Deshalb präsentieren wir euch in Zusammenarbeit mit unserem Partner myclimate «Cause we Care» hier, wie sich unsere Mitarbeitenden für die lokale Nachhaltigkeit einsetzen.
 

Annette Fink

«Die energieeffiziente Wellness-Queen»

Die Geschäftsführerin der Tamina Therme ist gleichzeitig die «Innovationstreiberin» und stets darum bemüht, den Betrieb nachhaltig zu optimieren. So wird beim Umbau des Saunadorfes im Jahr 2021 in allen Saunas die neuste Wellnesstechnik verbaut, womit im Vergleich zu ähnlich grossen Anlagen jährlich rund 35% Energie eingespart werden kann. So auch in der Kelo-Aufguss-Sauna, mit 120 Sitzplätzen die grösste Sauna der Schweiz.

#swissgreenchamps #wecarefornature #switzerland #sustainability #taminathermegreenchamps #ichbindabei #sauna #wellness #energiesparen #nachhaltigkeit

Karin Wildhaber

 «Die Einweg-Plastik-Bekämpferin»

Die Leiterin des Gästeservice sagte den Einwegplastik-Schuhüberziehern den Kampf an. Tagtäglich fanden etliche Überzieher nach wenigen Sekunden tragen den Weg in den Müll. «Das darf nicht sein», dachte Sie sich und machte sich daran, eine nachhaltige Variante zu finden. Nachdem wir jährlich rund 8'000 Plastiküberzieher verbrauchten, sind nun 65 waschbare Mehrweg-Überzieher im Einsatz.

#swissgreenchamps #wecarefornature #switzerland #sustainability #taminathermegreenchamps #ichbindabei #noplastik #alternativlösungen #nachhaltigkeit

Reto Schwengeler

«Der Wasser-zu-Wärme-Macher»

Der Infrastruktur-Leiter der Grand Resort Bad Ragaz AG weiss, wie man die über 8’000m2 grosse Wellness-Anlage versorgt – CO2 neutral versteht sich. So wird beispielsweise die Restwärme des Thermalwassers genutzt um zu heizen. So werden im Grand Resort Bad Ragaz, wo die öffentliche Therme angegliedert ist, jährlich rund 950'000 Liter Heizöl eingespart.

#swissgreenchamps #wecarefornature #switzerland #sustainability #taminathermegreenchamps #ichbindabei #wärmedurchwasser #wellness #energiesparen #nachhaltigkeit

Mara Zute

«Die naturliebende Saunameisterin»

Die Natur in die Sauna und so an den Gast zu bringen ist für Mara Aufgabe und Passion zugleich. So lagert sie im Kühlschrank über 90 naturreine, 100% ätherische Öle, welche sie zur Aromatherapie beim Sauna-Aufguss verwendet. Darüber hinaus pflanzt sie im hauseignen Garten die Therme Kräuter an, welche bei Hautpeelings zur Anwendung auf den Körper kommen. Na dann: Gut schwitz!

#swissgreenchamps #wecarefornature #switzerland #sustainability #taminathermegreenchamps #ichbindabei #naturpur #ätherischeöle #kräutergarten #sauna #peeling #erlebnis #nachhaltigkeit

Nachhaltige Gesichtsbehandlung

BABOR Pure goes Green

Einen Teint, der so sanft strahlt, als wäre er mit Morgentau bedeckt: Bei der BABOR Pure goes Green erhalten Sie eine klassische BABOR Pure Behandlung, doch es werden ausschliesslich Produkte der neuen Linie DOCTOR BABOR CLEANFORMANCE verwendet, die für einen frischen Teint sorgen. Die neue Reihe setzt auf bis zu 98% Inhaltsstoffe natürlichen Ursprungs und ist somit frei von tierischen Inhaltsstoffen,
Gluten, Laktose und vielem mehr.

Behandlung buchen

Mehr über DOCTOR BABOR CLEANFORMANCE erfahren

#baborlovesourplanet: Weil BABOR bereits CO2 neutral produziert, freut sich die Umwelt doppelt über die neue Linie. Zudem pflanzt BABOR für jedes verkaufte DOCTOR BABOR CLEANFORMANCE Produkt einen Baum.

Nachhaltigkeit im Grand Resort Bad Ragaz

In der Unternehmensstrategie des Grand Resort Bad Ragaz AG, von welcher die Tamina Therme zu 100% eine Tochtergesellschaft ist, ist die Verantwortung gegenüber Gästen und Mitarbeitenden, der nachhaltige Umgang mit natürlichen Ressourcen, sowie soziales und lokales Engagement fest verankert. Das Thermalwasser ist für den Weltkurort Bad Ragaz von zentraler Bedeutung. Seit 1840 fliesst das 36.5 Grad warme Thermalwasser von der Quelle in der Taminaschlucht über eine Strecke von viereinhalb Kilometer nach Bad Ragaz und gewährleistet, dass die Einwohner und Gäste ausreichend versorgt werden.

Unsere Erfolge auf einen Blick

Über 8'000 Einweg-Plastikschuhüberzieher spart die Tamina Therme jährlich dank 65 waschbaren Mehrweg-Überziehern
Um 95% konnte der Heizölverbrauch seit 2012 von 1'000'000 auf 50'000 Liter reduziert werden
50% des Wasserverbrauchs fliesst wieder in das betriebseigene Abwassersystem
90% weniger Energieverbrauch durch den Einsatz moderner LED-Leuchtmittel
Um 10% verringert die Küche den Brotabfall, indem fünf- statt viermal täglich frisches Brot gebacken wird
1'500 PET-Flaschen werden durch wiederverwendbare Becher pro Monat gespart
52'000 Blatt Papier werden durch die Umstellung auf die elektronische Krankengeschichte im Medizinischen Zentrum jährlich gespart

   

 

Kostbares Gut – unser Thermalwasser

  • Der Wärmebedarf der Grand Resort Bad Ragaz AG wird nahezu vollständig über die Wärmegewinnung aus dem Thermalwasser abgedeckt, wodurch die Verwendung von Heizöl und somit auch CO2-Emissionen enorm reduziert werden. Der Heizölverbrauch konnte dadurch seit 2012 um 95% von 1'000'000 auf 50'000 Liter reduziert werden.
  • 50% des Wasserverbrauchs fliesst wieder in das eigene System zurück. Dies wird ermöglicht durch eine betriebseigene, ausgeklügelte Abwasseraufbereitungsanlage.
  • In der Bädertechnik wird das Abwasser aufbereitet und wieder dem Gewässer zugeführt. Dadurch reduziert sich der Wasserverbrauch in der Kläranlage um gut 50%.
  • Für die Bewässerung der Golfplätze kommen die neuesten Techniken für gezieltes Wassermanagement zum Einsatz, wodurch der Wasserverbrauch deutlich reduziert werden kann.
  • Auf dem Golfplatz Bad Ragaz wurden zwei Wetterstationen installiert. Diese wurden entwickelt, um die Umwelt-Parameter mit einer Vielzahl von Sensoren zu überwachen. Neben Temperatur, Windgeschwindigkeit und Regen werden auch Bodentemperatur, relative Luftfeuchte, Blattnässe und weitere Daten überwacht. Diese Sensoren helfen zudem, die Bewässerung der Flächen zu optimieren und den Wasserverbrauch nachhaltig zu reduzieren.

Weitere Nachhaltigkeitsmassnahmen

  • Die Tamina Therme besitzt einen eigenen Kräutergarten in der Saunalandschaft für die Verwendung der Kräuter bei Sauna-Ritualen.
  • Ein Wäschewechsel in den Badezimmern der Hotelzimmer wird nur auf Wunsch der Gäste durchgeführt.
  • Angebrochene Seifen werden mit einem externen Partner recycelt.
  • Der Einkauf verpackter Lebensmittel wird auf ein Minimum reduziert und es wird darauf geachtet, dass möglichst wenig Lebensmittel und Verpackungsmaterial weggeworfen wird.
  • Das Restaurant IGNIV by Andreas Caminada betreibt ein eigenes Gewächshaus und erntet daraus jährlich 160 Kilogramm Gurken, die für die Gäste weiterverarbeitet werden.
  • Die Küche verringert den Brotabfall um 10%, indem fünf- statt viermal täglich frisches Brot gebacken wird.
  • Dank der Umstellung auf die elektronische Krankengeschichte von Patienten kann das Medizinische Zentrum jährlich 52'000 Blatt Papier und je 10'400 Dokumentationsmappen, Etikettenblätter und kleine Plastikmäppchen sparen.
  • Wenn immer möglich, werden in den Küchen regionale oder Schweizer Produkte eingesetzt. Dabei werden lokale Produzenten und Produkte aus nachhaltiger Agrarkultur und fairem Handel bevorzugt.
  • Der Baumbestand rund um die Golfplätze wird durch langfristig geplante Ersatzpflanzungen, die den Auswirkungen der Klimaveränderungen standhalten, aufrecht erhalten.


Noch mehr spannende Facts

Engagement in Afrika

Mit unserem Benefizprojekt For Smiling Children® unterstützen wir seit 2009, gemeinsam mit unseren Gästen Kinder und Jugendliche in Afrika, um ihnen den Zugang zu Bildung und sauberem Trinkwasser zu ermöglichen. Relevant bei allen For Smiling Children-Projekten ist die langfristige und nachhaltige Unterstützung. Aus diesem Grund haben wir entschieden, uns auf zwei bis drei Projekte zu konzentrieren. Wir unterstützen Privatpersonen, die sich aus eigener Kraft und Initiative engagieren und so Kindern und Jugendlichen, die keine Perspektiven haben, helfen.

Mehr über For Smiling Children erfahren

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Nach oben

Online Reservation