Über uns » Medien & Presse » Medienmitteilungen » Die Tamina Therme plant und handelt zukunftstauglich
Thermenauslastung
0%
  • DE
  • EN
  • FR
  • AR
  • RU
  • IT
Jetzt Buchen
Buchen
Online Shop
Shop
Suche
Menu

Tamina Therme öffnet am 6. Juni 2020

19.08.21

Die Verantwortung gegenüber Gesellschaft und Umwelt ist für die Tamina Therme ein klares Bekenntnis, zu dem sich das öffentliche Thermalbad bekennt. Geschäftsführerin Annette Fink und ihr Team stehen mit grossem Engagement vor und hinter den Kulissen täglich dafür im Einsatz. Dabei stehen innovative Ideen verknüpft mit nachhaltigen Angeboten im Vordergrund. Dies schliesst das gesamte Betriebsmanagement mit ein, welches in der Tamina Therme konsequent auf Nachhaltigkeit ausgerichtet ist.

 

Als verantwortungsbewusstes Unternehmen wirkt die Tamina Therme mit vielfältigen Aktionen und Massnahmen im Bereich der Nachhaltigkeit darauf ein, mit ihrer Tätigkeit langfristig positives zu bewirken. Dies gilt in Bezug auf die Gesellschaft und die Umwelt. Krise heisst Veränderung - aber auch Chance. Denn sie kann uns den Weg zu einer nachhaltigeren Gesellschaft und Wirtschaft weisen. Zukunftstauglich zu planen und zu handeln wird zunehmend wichtiger. Auf diese Thematik fokussiert sich die Tamina Therme in ihrem täglichen Handeln, vor und hinter den Kulissen.

 

Aktuell können die Kunden des Skinfitshops in der Tamina Therme im Rahmen der Aktion «Stoffwechsel 2021» (läuft bis am 31. August 2021) gebrauchte Sportkleidung spenden. Im Gegenzug für die Spende gibt es 25 % Rabatt auf einen neuen vergleichbaren Artikel. Die gespendeten Kleidungsstücke werden via die gemeinnützige Organisation «Gemeinsam helfen (Schweiz)» (gemeinsamhelfen.ch) an bedürftige Menschen und Projekte in Osteuropa weitergeleitet. «Mit dieser Aktion setzen wir ein Zeichen und wollen gerade auch jenen Menschen die Hand reichen, die durch die Pandemie besonders schwere Zeiten erleben», sagt Annette Fink, Geschäftsführerin der Tamina Therme. «Jeder von uns muss sich täglich seiner grossen Verantwortung gegenüber den Mitmenschen und der Natur bewusst sein und bewusst werden», ist Annette Fink überzeugt.

 

Im Bereich Umwelt engagiert sich die Tamina Therme ebenfalls seit längerem intensiv. So ist das öffentlichen Thermalbad im Sarganserland Mitglied des schweizweiten Nachhaltigkeitsprogramms «Cause we care» von myclimate. Die freiwillige und unternehmensbasierte Initiative für Klimaschutz ist  für Annette Fink ein klares Bekenntnis zu nachhaltig orientierter Unternehmensführung. «Das ist ein wichtiger Teil unserer Nachhaltigkeitsmassnahmen», sagt Fink. Mit «Cause We Care» haben die Gäste der Tamina Therme die Möglichkeit bei der Buchung einer Leistung oder dem Kauf eines Produkts, freiwillig einen kleinen Betrag in Klimaschutz und Nachhaltigkeit zu investieren. Mit einem Teil dieses Beitrages werden die mit dem Produkt verbundenen klimaschädlichen Emissionen über hochwertige Klimaschutzprojekte der Stiftung myclimate ausgeglichen. Das Produkt bzw. die Dienstleistung wird klimaneutral. Gleichzeitig wird der Betrag durch die Tamina Therme verdoppelt und im selben Umfang in einen zweckgebundenen Fonds einzahlt. «Unser Unternehmen hat für die Verwendung des Beitrages ein Projekt zur Förderung von sauberem Trinkwasser für Schulen und Haushalte in Uganda gewählt», erzählt Annette Fink. Denn das Thema Wasser liege der Tamina Therme naturgemäss besonders am Herzen.

 

Damit ist es aber noch lange nicht getan. Auch hinter den Kulissen ist die Tamina Therme sehr aktiv. So nutzt die Therme danke eines ausgeklügelten Systems zur Energiegewinnung die Abwärme des Thermalwassers zum Heizen und kann so im ganzen Grand Resort Bad Ragaz rund 800‘000 Liter Heizöl jährlich einsparen. Nachhaltige Umwelt ist nicht nur für die Geschäftsleitung der Tamina Therme wichtig. Namentlich engagieren sich vier Mitarbeitende im Zusammenarbeit mit myclimate für dieses Thema. Eine davon ist «Einwegplastik-Bekämpferin» Karin Wildhaber. Dank ihrer Initiative sind im Thermalbad neu 65 waschbare Schuhüberzieher im Einsatz. So spart die Therme jährlich rund 8000 Einwegüberzieher ein und kann so den Plastikmüll deutlich verringern. Ebenso wurden im Café Therme sämtliche Betriebsmaterialien auf recyclierbare Material umgestellt.

 

Aber auch in die Zukunft wird gedacht. Aktuell finden im Saunabereich der Tamina Therme grosse Umbauarbeiten statt. Im Rahmen einer Erneuerung und Erweiterung wird Ende September die neue Saunawelt präsentiert und für die Gäste eröffnet. «Bei dieser Renovation und Erweiterung war es uns von Anfang an wichtig nur auf die neuesten Technologien mit höchsten Umweltansprüchen zu setzen», erklärt Annette Fink. Energieeffiziente Saunaöfen der neuesten technologischen Generation sind nur eines der Stichworte. «Unser Ziel ist es unsere tägliche Arbeit stets mit dem Fokus von Nachhaltigkeit, Energieeffizienz und Umweltbewusstsein zu tun», sagt Annette Fink. «Unser wichtigstes Gut ist das wertvolle Thermalwasser, das die Natur uns täglich schenkt und dieser Natur müssen und wollen wir Sorge tragen mit unserem täglichen Handeln.»

Downloads

Medienmitteilung DOC Medienmitteilung PDF


Fotos zur Pressemitteilung

Klicken Sie auf ein Foto, um dieses in hoher Auflösung im Browser zu öffnen und mit Rechtsklick zu speichern.

PRESSEKONTAKT

IHRE ANSPRECHPARTNERIN

Astrid Hüni, Head of PR & Corporate Communication
Telefon +41 81 303 27 14
presse@taminatherme.ch 

Nach oben

Online Reservation