Medien & Presse » Medienmitteilungen » Ausgezeichnet! Tamina Therme gewinnt Awards für Erlebniswellness und Arbeitgeberkultur
Thermenauslastung
0%
  • DE
  • EN
  • FR
  • AR
  • RU
  • IT
Jetzt Buchen
Buchen
Online Shop
Shop
Menu

Ausgezeichnet!

20.11.20

Tamina Therme gewinnt Awards für Erlebniswellness und Arbeitgeberkultur


Zwei erfreuliche Auszeichnungen für die Tamina Therme geben einem turbulenten und anspruchsvollen Geschäftsjahr ein erfreuliches Ende. Die Tamina Therme erhielt kürzlich in Rahmen der Verleihung des internationalen «Health and Spa Awards» die Auszeichnung als beste Therme Europas. Damit gehört die Tochtergesellschaft des Grand Resort Bad Ragaz auch im europaweiten Vergleich zu den führenden Betrieben. Ebenfalls durfte die Tamina Therme zudem vor wenigen Tagen den «Swiss Arbeitgeber Award» 2020 entgegennehmen.

 

Der European Health & Spa Award für das beste Thermalbad Europas ging dieses Jahr ins Sarganserland. Wie der Oscar für die Filmbranche ist der Award ebenfalls einzigartig und die höchste Auszeichnung für Wellnessunternehmen und -innovationen in Europa. Die Tamina Therme erhielt die Auszeichnung für ihr umfassendes Gesundheitskonzept mit Thermalbad, Sauna und Wellness-Angeboten, welches alle Sinne anspricht. «Es ist eine Bestätigung für unsere kontinuierlichen Investitionen in die Infrastruktur und unseren Ansatz, Wellness mit unvergesslichen Erlebniskomponenten zu verbinden», sagt Geschäftsführerin Annette Fink. Dass der Award ausgerechnet im Ausnahmejahr nach Bad Ragaz geht, liege klar auch an ihrem Team: «Den Gästen trotz eingeschränkten Angeboten eine Auszeit vom Corona-Alltag bieten zu können, hat mein Team zusammengeschweisst. Alle Mitarbeitenden beweisen täglich ihre Flexibilität, denken mit und setzen Schutzkonzepte um, damit die Tamina Therme auch in der aktuellen Lage ein Ort des Erlebnisses und der Entspannung ist». Der Tamina Therme wurde aufgrund der kontinuierlichen Weiterentwicklung international vermehrt viel Beachtung geschenkt. Das unterstreicht ebenfalls die Auszeichnung als Nominierter für den «Spa Star Award» – ein vom SPA Inside Magazin verliehener Award für die besten Wellnesshotels und Spas Europas – wo die Schweizer Therme in der Kategorie «Spa Concept» mit dem Saunadorf und dessen einzigartiger Aufgussphilosophie zu den wenigen auserkorenen Nominierten zählte.


Top Arbeitgeberin
Höchst erfreut zeigt sich Annette Fink auch über die Anfangs November erhaltene Auszeichnung im Rahmen der Swiss Arbeitgeber Awards. Dort belegte die Tamina Therme den fünften Rang in der Kategorie «50-99 Mitarbeitende» und vertritt als einziges Unternehmen im Ranking von insgesamt 120 Betrieben die Tourismus- und Freizeitbranche. Der Swiss Arbeitgeber Award basiert auf anonymen Beurteilungen von Arbeitnehmenden. Für die Geschäftsführerin keine Selbstverständlichkeit, denn die Corona-bedingten Einschränkungen beeinflussen im hohen Mass die Aufgabenfelder ihrer Mitarbeitenden. Sie seien innert kurzer Zeit vom Gesundheitsberater und Dienstleister zur «Security» für Einhaltung der Schutzmassnahmen geworden, erklärt die Geschäftsführerin. «In den vergangenen Monaten fiel das meiste, das Spass macht, weg. Von Aufgüssen, über grössere Veranstaltungen bis hin zur Interaktion mit Gästen. Von der Auszeichnung bin ich daher absolut positiv überrascht». Die Therme erhält somit parallel eine Auszeichnung für ihr Angebot und ihre Dienstleistungen gegenüber Gästen, sowie eine Anerkennung der eigenen Mitarbeiter als Arbeitgeber.


Aussergewöhnliches Geschäftsjahr neigt sich dem Ende zu
Nach einem fulminanten Start ins Jahr 2020 mit Rekordzahlen in den Monaten Januar und Februar kam der Betrieb im März abrupt zum Stillstand. Ganze 83 Tage blieben die Tore der Therme während dem ersten Lockdown geschlossen. Alle Angestellten verbrachten die Frühlingsmonate in Kurzarbeit. Anfang Juni konnte die Therme unter Einhaltung der Schutzkonzepte und aller Hygienevorgaben des BAG ihre Türen für Gäste wieder öffnen. Statt den üblichen 530 Personen baden und saunieren zurzeit maximal 280 Gäste. So verliefen die Sommermonate äusserst zufriedenstellend. Viele Gäste suchten eine Auszeit vom Alltag in der Ragazer Wellnesswelt. Seit Beginn der zweiten Corona-Welle im Oktober aber sind die Besucherzahlen verständlicherweise sehr zurückhaltend. «Umso schöner und ein richtiger Aufsteller für uns und unser Team in dieser zweiten Krisenphase zwei angesehene Auszeichnungen entgegennehmen zu können», fügt Geschäftsführerin Fink hinzu.


Besondere Situation für Gäste und Mitarbeitende
Zurzeit kann der Erlebnischarakter der Attraktionen und Angebote aufgrund der Einschränkungen nicht wie gewünscht ausgelebt werden. So finden beispielsweise Aufgusszeremonien als zentrales Unterhaltungselement aufgrund der Mindestabstandsregeln nicht statt. Die Mitarbeitenden sind aber weiterhin bemüht, den Aufenthalt der Gäste so angenehm und vielseitig wie möglich zu gestalten. So zelebriert das Sauna-Team beispielsweise die musikalische Aromatherapie. Dabei bespielen die Saunameister die Kelo-Aufguss-Sauna täglich mit Musik und legen Eisballen mit rein ätherischen Ölen auf – für das gesunde Schwitzen mit natürlichen Düften. Die aktuelle Situation trifft auch die Mitarbeitenden. So stand die Interaktion mit dem Gast bei der Ausübung ihrer Arbeit im Mittelpunkt.  Diese fällt nun grösstenteils weg, die Nähe zum Gast fehlt. Die Passion und Begeisterung für die Dienstleistung am Gast bleibt aber weiterhin ein Teil der Unternehmensstrategie und -Philosophie und wird nach Covid-19 wieder aufgenommen.

Downloads

Medienmitteilung und Bilder ZIP Medienmitteilung doc Medienmitteilung pdf


Fotos zur Pressemitteilung

Klicken Sie auf ein Foto, um dieses in hoher Auflösung im Browser zu öffnen und mit Rechtsklick zu speichern.

PRESSEKONTAKT

IHRE ANSPRECHPARTNERIN

Astrid Hüni, Head of PR & Corp. Communication
Telefon +41 81 303 27 34
Fax +41 81 303 27 18
presse@taminatherme.ch 

Nach oben

Online Reservation